ALTRUJA-PAGE-J4VS

Spenden an den Lesbentelefon e.V.

Der Lesbentelefon e.V. ist Trägerverein für die Lesbenberatungsstelle LeTRa, die Fachstelle Fortbildungen, das LeTRa-Zentrum und die Fach- und Beratungsstelle für Regenbogenfamilien.

Der Lesbentelefon e.V. ist als einer der vier Veranstaltervereine mitverantwortlich für die jährliche Organisation und Durchführung des CSD München.

Der Lesbentelefon e.V. gehört zu den Gründungsstifter_innen der Münchner Regenbogenstiftung und ist mit einem Sitz im Beirat der Stiftung vertreten.

Der Lesbentelefon e.V. ist Mitglied im Münchner Bündnis für Toleranz.

Mit Hilfe von Deiner / Ihrer Spende kann der Lesbentelefon e.V. diese und andere wichtige Aufgaben wahrnehmen und erfüllen.
Spenden an den Verein tragen zudem dazu bei, dass es in der Landeshauptstadt München weiterhin die einzige professionelle psychosoziale Lesbenberatungsstelle in Bayern gibt.

Spenden, die zweckgebunden mit dem Stichwort „Flüchtlingshilfe“ an den Lesbentelefon e.V. gespendet werden, kommen in vollem Umfang geflüchteten Lesben zugute. ( mehr unter "Unterstützung geflüchteter Lesben")

Der Lesbentelefon e.V. ist laut Freistellungsbescheid des Finanzamtes München – Abteilung Körperschaften vom 04.05.2016 gemeinnützig, daher ist Deine/Ihre Spende steuerlich absetzbar!

Jeder Betrag ist willkommen und unterstützt unsere Arbeit!

Herzlichen Dank für Deine / Ihre Unterstützung.

Lesbentelefon e.V.
IBAN: DE64701500000013138540
BIC: SSKMDEMM