680902908

23.02.22 Habibi Kiosk meets Lesbentelefon e. V. meets Consent Calling - Braucht München einen feministischen Sexshop?

19-20 Uhr, Online-Stream ist zu finden auf der Website der Kammerspiele
 
Sex ist eines der am meisten mit Scham, Tabus sowie Klischees behafteten Themen überhaupt. Wenn Sex thematisiert wird, dann meistens aus männlicher, cis-, ablebodied und hetero-normativer Perspektive. Was macht das mit Menschen, die nicht in diese Schablone passen? Wie beeinflusst es uns als Gesellschaft, nicht frei über solche Themen sprechen zu können? Was für Vorurteile und Probleme gibt es auch in queeren Communities rund um das Thema Sex? Und wie können wir all dies ändern?
 
Über diese Fragen und mehr werden Menschen des Münchner feministischen Sexshop-Kollektivs “Consent Calling“ gemeinsam mit Journalistin und Moderatorin Kathi Roeb (uA. Host des Podcasts “Willkommen im Club”/BR PULS) sprechen.
 
Über Consent Calling: Das Sexshopkollektiv „Consent Calling“ hat sich 2021 gegründet und sich zum Ziel gesetzt in München einen feministischen Sexshop zu eröffnen. Sie möchten Sexualität frei von Scham, Hetero- und Cisnormativität verhandeln, sie in ihrer existierenden Vielfalt sichtbar machen und als politisches Aufklärungsprojekt auch Bildungsarbeit leisten.
 
Kathi Roeb: Kathi Roeb hostet den LGBTIQ*- Podcast “Willkommen im Club” von PULS, dem jungen Content-Netzwerk des Bayerischen Rundfunks. Zusammen mit Julian Wenzel lernt sie seit sechs Staffeln die unterschiedlichen queeren Communities kennen und bespricht Themen und Probleme diverser Lebenswelten.
 
 
Consent Calling:
PULS Podcast “Willkommen im Club”:
https://www.br.de/.../willkommen-im-club-der.../832...
 
Über Lesbentelefon e. V. meets Habibi Kiosk:
In einer 10-teiligen Veranstaltungsreihe möchten der Habibi Kiosk und der lesbisch-queere Verein Lesbentelefon e. V., der seit 1986 in München aktiv ist, sich verschiedenste Themen der LGBTIQ*-Communities gemeinsam anschauen und verschiedenste Perspektiven und Menschen sichtbar machen.
Weniger anzeigen